Der Taucher Blog

Der Taucher Blog


  • Category Archives Erfahrungsberichte
  • Trockenkissen Trocki’s trocken halten

    Posted on by Hawk

    Wer seinen Trockenanzug nach dem Tauchgang zum trocknen aufhängt, wird sicher schon einmal festgestellt haben, dass sich in den Beinen Restfeuchtigkeit sammelt. Manchmal merkt man das auch an angenähten Brusttaschen an den Hosenträgern.

    Um diesem Problem zu begegnen gibt es mehrere Lösungen. Die teuerste ist wohl einen Kleiderbügel mit Ventilator zu benutzen. Dieser ist nicht nur in der Anschaffung recht kostenintensiv mit etwa 50,–€, er verursacht auch Folgekosten in Form einer Stromrechnung!

    Eine weitere Lösung ist den Anzug in den Sonne zu hängen, wäre diese denn zuverlässig verfügbar. Weiter ist diese Art der Trocknung wegen der UV-Strahlen nicht förderlich für das Material des Anzugs.

    Den Anzug an einer Heizung aufzuhängen macht gerade im Sommer keinen Spaß, warum auch?

    Im KFZ-Bereich gibt es für die kalten Wintertage sogenannte Trockenkissen. Diese sind in der Regel etwa 1kg schwer, aus umweltfreundlichem Naturgranulat und nehmen etwa 600ml Feuchtigkeit auf. Sind die Kissen gesättigt, kann man die aufgenommene Feuchtigkeit auf der Heizung oder im Backofen aus den Trockenkissen wieder heraus bekommen. Diese Kissen sind also regenerierbar!

    Trockenkissen

    Trockenkissen

    Warum also nicht zwei dieser Kissen kaufen um in jedes Trockibein eines legen zu können? Das feuchte Klima im Anzug verschwindet zuverlässig und man kann immer in einen Trockenen Anzug einsteigen.
    Diese Trockenkissen für den KFZ-Bereich kosten im Schnitt etwa 10,–€! Eine kostengünstige und nachhaltige Lösung für das Problem Restfeuchtigkeit im Trockenanzug…


    Den Artikel "Trocki's trocken halten" finde ich:

    View Results

    Loading ... Loading ...

  • p439_title Neoprenanzug kleben?

    Posted on by Hawk

    Jeder der Taucht, Surft oder sonst irgendwie Neoprenanzüge benutzt, wird es früher oder Später erleben. Das Neopren reißt!

    Aber was dann? Selber Kleben oder Flicken?
    Ich hab es versucht. Anfangs hat es auch gut funktioniert. Die defekte Stelle gesäubert, Kleber aufgetragen, leicht antrocknen lassen und dann zusammen gepresst. So wie es in der Anleitung des Klebers geschrieben steht.

    Ich hab aber auch die Erfahrung machen müssen, dass diese selbst geklebten Risse nur kurz halten und unter Belastung und Beanspruchung wieder auf gehen. Im Urlaub ist eine Tube Neoprenkleber ein guter Tauchgangsretter. Aber wie bereits gesagt, keine dauerhafte Lösung!

    Auf der Suche nach einer Neoprenwerkstatt, bin ich auf den “Neopren-Service” von Cornelia Reiter im Norden von Hamburg gestoßen.

    Ich hatte 2 Risse im Neoprenanzug. Das Ergebnis möchte ich Euch nun einmal zeigen.

    Der erste Riss befand sich im Schrittbereich. Hier bin ich wahrscheinlich beim Ausziehen ungünstig auf dem Anzug gestanden und hab ihn hier quer zur Naht aufgerissen.

    Riss 1 auf der Innenseite des Tauchanzugs vor der Reparatur

    Riss 1 auf der Innenseite des Tauchanzugs vor der Reparatur

    Der Riss auf dem oberen Bild wurde inzwischen durch den Neopren-Service repariert.

    Riss 1 auf der Innenseite des Tauchanzugs nach der Reparatur

    Riss 1 auf der Innenseite des Tauchanzugs nach der Reparatur

    Riss 1 auf der Außenseite des Tauchanzugs nach der Reparatur

    Riss 1 auf der Außenseite des Tauchanzugs nach der Reparatur

    Ein weitere Riss befand sich am Ansatz der Beinmanschette. Auch hier kann es früher oder später passieren, dass das Neopren an der Naht ausreißt! Durch kräftiges ziehen beim Anziehen wird der Tauchanzug an einigen Stellen extrem beansprucht. Das Ergebnis könnt Ihr auf dem nächsten Bild sehen.

    Riss 2 auf der Außenseite des Tauchanzugs vor der Reparatur

    Riss 2 auf der Außenseite des Tauchanzugs vor der Reparatur

    Nach der Reparatur: Der Riss wurde neu verklebt und vernäht.

    Riss 2 auf der Außenseite des Tauchanzugs nach der Reparatur

    Riss 2 auf der Außenseite des Tauchanzugs nach der Reparatur

    Riss 2 auf der Innenseite des Tauchanzugs nach der Reparatur

    Riss 2 auf der Innenseite des Tauchanzugs nach der Reparatur

    Auf der Webseite findet man ein Auftragsformular. Dieses füllt man aus und legt es dem Anzug bei. Ich empfehle vorher einige Fotos zu machen und diese Frau Reiter zu mailen, um vorher schon einen Kosenvoranschlag zu erhalten bzw. zu erfahren, ob eine Reparatur überhaupt möglich ist.

    Was mich jedoch überzeugt hat ist nicht die Tatsache, dass die Risse wirklich gut repariert wurden. Es ist die Tatsache, dass einige Nähte ohne Auftrag nachgebesser wurden. Diese Nachbesserungen waren bei mir ohne Berechnung auf der Rechnung aufgeführt. Erst hierdurch hab ich mich auf die Suche nach diesen nachgebesserten Nähten gemacht…
    Dies ist nicht nur ein klasse Service, sondern auch Zeugnis davon, dass man sich meinem Anzug wirklich angenommen hat und nicht NUR einen Blick auf die von mir angegebenen Schäden gewurfen hat.

    Naht nachgenäht

    Naht nachgenäht

    weitere nachgenähte Naht

    weitere nachgenähte Naht

    Da mein halbtrockener Anzug jetzt knapp 2 Jahre alt ist und etwas weniger als 200 TGs auf dem Konto hat, stellte sich mir die Frage, ob eine Reparatur überhaupt lohnt. Der Rechnungsbetrag belief sich bei mir auf gerade einmal 35,–€!
    Dies ist aus meiner Sicht nicht nur ein sehr günstiger Service, er hat meinem Anzug auch ein weiteres Jahr Tiefenrausch geschenkt.

    Ich für meinen Teil werden den Neopren-Service von Cornelia Reiter jetzt öfter in Anspruch nehmen. Es werden nicht nur Arbeiten an Neoprenanzügen vorgenommen, auch Trockentauchanzüge werden fachgerecht versorgt.

    Hier mal ein Auszug aus dem Leistungsangebot:

    • Nähen, Kleben, Versiegeln, Patchen
    • Wechsel von Manschetten aller Art
    • Austausch von Boots und Füßligen
    • Montage gasdichter Reißverschlüsse
    • Dichtigkeitsprüfungen im Becken inkl. Protokoll
    • Kürzen und Verlängern von Armen und Beinen
    • Einbau von Pinkel- u. Ein-/Auslassventilen
    • Montage von Hosenträgern
    • Montage von Beintaschen
    • Montage von Ringsystemen
    • gern realisieren wir auch Sonderwünsche

    Wer also ein Problem mit seinem Tauchanzug hat, sollte ruhig mal darüber nachdenken, Kontakt mir Frau Reiter aufzunehmen. Es lohnt sich bestimmt!


    Den Artikel "Neoprenanzug kleben?" finde ich:

    View Results

    Loading ... Loading ...

  • taucher.net als Buddybörse

    Posted on by Hawk

    Wer als Taucher das Internet durchstreift, wird es schwer haben am “taucher.net” nicht vorbei zu kommen. Ist es doch eine der größten wenn nicht die größte Taucherplattform im deutschsprachigem Raum.

    Ich zumindest bin mit als erstes auf dieses Portal gestoßen, war schnell angemeldet und damals als unerfahrener Taucher tief ins Portal “eingetaucht”…

    Aber auch für mich stellte sich irgendwann die Frage: Tauchen, aber mit wem?

    taucher.net - Buddybörse

    taucher.net - Buddybörse

    Die Freischaltung meiner Daten in der Buddybörse war also nur noch Formsache. Enttäuscht war ich jedoch über meine ersten Erfahrungen. Ich versuchte ziemlich schnell die ersten Kontakte zu knüpfen, jedoch wurde so gut wie keine Anfrage beantwortet! Woran lag das? Waren die Benutzer nicht mehr aktiv? War ich als Anfänger ein lästiger Klotz an der Flosse? Ich weiß es nicht, kann aber mit bestimmtheit sagen, dass es um einiges anstrengender ist mit einem Anfänger abzutauchen als mit erfahrenen Tauchern.

    Aber mal ehrlich, waren wir nicht alle mal Anfänger? Ich kann mich noch gut an meine ersten TGs erinnern, waren diese doch Abenteuer und spannend zu gleich. Kälte spielte noch keine große Rolle, war ich doch mit mir selbst beschäftigt und den vielen Eindrücken die auf mich einwirkten.

    Um so größer war die Freude, als dann irgendwann die ersten Kontakte über taucher.net zu stande kamen. Heute kenne ich eine Hand voll Taucher über das taucher.net mit denen ich regelmäßig ins kühle Nass steige. Jeder hat seine eigenen vorlieben was das Tauchen angeht und so hab ich immer den richtigen Buddy für mein nächstes Tauchziel zur Hand.

    Erst letztes Wochenende habe ich mich spontan im Raum Düsseldorf mit einem Taucher aus dem Portal zum Tauchen Tauchen im Elbsee getroffen. Und ich bin mir durchaus bewusst, dass es nicht selbst verständlich ist, mit einem unbekannten und fremden Taucher gemeinsam abzutauchen. Aber das Erlebnis als Gast in einen mir fremden See abzutauchen und das gemeinsame Hobbie zu erleben, sind doch die Momente, die das Leben lebenswert machen? An dieser Stelle noch einmal vielen Dank und Gruß an Christian!

    Wie sind Eure Erfahrungen mit der Buddybörse auf taucher.net? Solltet Ihr noch keine Kontakte geknüpft haben, lasst Euch nicht entmutigen!


    Den Artikel "taucher.net als Buddybörse" finde ich:

    View Results

    Loading ... Loading ...

  • Tauchen – Aber Wo?!

    Posted on by Hawk

    Wer nicht nur im Urlaub taucht, der wird sich sicherlich schon oft gefragt haben: “Tauchen – Aber Wo?!”

    Der heimische See oder Tümpel wird da schnell mal langweilig und nicht jeder hat ein Top-Tauchplatz vor der Tür. Im WWW gibt es zwar div. Verzeichnisse wo Tauchplätze vorgestellt werden, aber hier fehlt es oft an übersichtlichen Infos wie Zugänge, Zufahrten und Kontaktadressen. Weiter will man vielleicht mal eine lockere lockere Übersicht der Tauchplätze in der Region bekommen. Gerade Tauchanfänger sollten sich hier etwas schwerer tun.

    TauchFinder Deutschland Cover

    TauchFinder Deutschland Cover

    Das kleine Buch “TauchFinder Deutschland – 250 Tauchspots um Überblick” von Arnd Petry und Klaus-Thorsten Tegge bietet aber genau das! 250 Tauchplätze, sortiert nach Regionen, mit kurzen knackigen Angaben zu Tauchbedingungen, ob das Gewässer für Anfänger geeignet ist oder doch mehr für Profis, die max. Tauchtiefe, Zufahrswege und Einstiegsstellen mit GPS-koordinaten, der Hinweis auf mögliche Gebühren, …

    Das die Tauchplätze mit GPS-Koordinaten vermerkt sind, macht es auch möglich eine POI-Datenbank zu erstellen. Entwerder macht man sich selbst die Mühe und erfasst die ganzen Koordinaten von Hand oder man nutzt einen weiteren Service der beiden Autoren.

    Auf TauchFinder.de findet sich neben der Vorstellung der aktuellen Auflage auch die Möglichkeit zum Download der POI-Datenbank mit allen Tauchspots, Zufahrtswegen, Druckkammern, … So macht man für kleines Geld sein Navi ganz schnell zur Tauchspotdatenbank!

    TauchFinder Deutschland

    TauchFinder Deutschland


    Den Artikel "Tauchen - Aber Wo?!" finde ich:

    View Results

    Loading ... Loading ...

  • “Nordhusia” – Taucher entdecken die ehemaligen Reichsstadt Nordhausen

    Posted on by Hawk

    …so oder so ähnlich könnte eine Zeitungsschlagseite lauten, wenn das ergeizige Bauprojekt des Tauchsportzentrums Nordhausen im Jahr 2015 fertig gestellt ist!

    Betritt man das Tauchsportzentrum Nordhausen, wird einem gleich links am Eingang das Model von “Nordhusia” auffallen. Ein Nachbau der ehemaligen Reichsstadt Nordhausen. Das Model soll in einem 1:24 fachen Maßstab an Land nachgebaut und die einzellnen Elemente danach im Sundhäuser See auf einer Tiefe von etwa 10m bis 12m versenkt werden.

    Die Fertigstellung ist voraussichtlich 2015 geplant, die ersten Elemente des Projekts sollen bereits im Oktober 2011 versenkt werden! Die Bauarbeiten laufen bereits.

    Projekt "Nordhusia"

    Projekt "Nordhusia"

    Projekt Model

    Projekt Model

    "Nordhausia" oder "Nordhusia"?

    "Nordhausia" oder "Nordhusia"?

    Gussform mit fertigen Bauteilen

    Gussform mit fertigen Bauteilen

    erste Teile der ehemaligen Reichsstadt

    erste Teile der ehemaligen Reichsstadt

    Struktur auf den Wänden der ehemaligen Reichsstadt

    Struktur auf den Wänden der ehemaligen Reichsstadt


    Den Artikel "“Nordhusia” – Taucher entdecken die ehemaligen Reichsstadt Nordhausen" finde ich:

    View Results

    Loading ... Loading ...



  • dinamic_sidebar 4 none

©2017 230bar.net Entries (RSS) and Comments (RSS)  Raindrops Theme