Der Taucher Blog

Der Taucher Blog


  • Category Archives Tauchplätze
  • Tauchen – Aber Wo?!

    Posted on by Hawk

    Wer nicht nur im Urlaub taucht, der wird sich sicherlich schon oft gefragt haben: “Tauchen – Aber Wo?!”

    Der heimische See oder Tümpel wird da schnell mal langweilig und nicht jeder hat ein Top-Tauchplatz vor der Tür. Im WWW gibt es zwar div. Verzeichnisse wo Tauchplätze vorgestellt werden, aber hier fehlt es oft an übersichtlichen Infos wie Zugänge, Zufahrten und Kontaktadressen. Weiter will man vielleicht mal eine lockere lockere Übersicht der Tauchplätze in der Region bekommen. Gerade Tauchanfänger sollten sich hier etwas schwerer tun.

    TauchFinder Deutschland Cover

    TauchFinder Deutschland Cover

    Das kleine Buch “TauchFinder Deutschland – 250 Tauchspots um Überblick” von Arnd Petry und Klaus-Thorsten Tegge bietet aber genau das! 250 Tauchplätze, sortiert nach Regionen, mit kurzen knackigen Angaben zu Tauchbedingungen, ob das Gewässer für Anfänger geeignet ist oder doch mehr für Profis, die max. Tauchtiefe, Zufahrswege und Einstiegsstellen mit GPS-koordinaten, der Hinweis auf mögliche Gebühren, …

    Das die Tauchplätze mit GPS-Koordinaten vermerkt sind, macht es auch möglich eine POI-Datenbank zu erstellen. Entwerder macht man sich selbst die Mühe und erfasst die ganzen Koordinaten von Hand oder man nutzt einen weiteren Service der beiden Autoren.

    Auf TauchFinder.de findet sich neben der Vorstellung der aktuellen Auflage auch die Möglichkeit zum Download der POI-Datenbank mit allen Tauchspots, Zufahrtswegen, Druckkammern, … So macht man für kleines Geld sein Navi ganz schnell zur Tauchspotdatenbank!

    TauchFinder Deutschland

    TauchFinder Deutschland


    Den Artikel "Tauchen - Aber Wo?!" finde ich:

    View Results

    Loading ... Loading ...

  • “Nordhusia” – Taucher entdecken die ehemaligen Reichsstadt Nordhausen

    Posted on by Hawk

    …so oder so ähnlich könnte eine Zeitungsschlagseite lauten, wenn das ergeizige Bauprojekt des Tauchsportzentrums Nordhausen im Jahr 2015 fertig gestellt ist!

    Betritt man das Tauchsportzentrum Nordhausen, wird einem gleich links am Eingang das Model von “Nordhusia” auffallen. Ein Nachbau der ehemaligen Reichsstadt Nordhausen. Das Model soll in einem 1:24 fachen Maßstab an Land nachgebaut und die einzellnen Elemente danach im Sundhäuser See auf einer Tiefe von etwa 10m bis 12m versenkt werden.

    Die Fertigstellung ist voraussichtlich 2015 geplant, die ersten Elemente des Projekts sollen bereits im Oktober 2011 versenkt werden! Die Bauarbeiten laufen bereits.

    Projekt "Nordhusia"

    Projekt "Nordhusia"

    Projekt Model

    Projekt Model

    "Nordhausia" oder "Nordhusia"?

    "Nordhausia" oder "Nordhusia"?

    Gussform mit fertigen Bauteilen

    Gussform mit fertigen Bauteilen

    erste Teile der ehemaligen Reichsstadt

    erste Teile der ehemaligen Reichsstadt

    Struktur auf den Wänden der ehemaligen Reichsstadt

    Struktur auf den Wänden der ehemaligen Reichsstadt


    Den Artikel "“Nordhusia” – Taucher entdecken die ehemaligen Reichsstadt Nordhausen" finde ich:

    View Results

    Loading ... Loading ...


  • Sundhäuser See / Möwensee

    Posted on by Hawk

    Der Sundhäuser See und der Möwensee sind zwei durch Kiesabbau entstandene See. Die Wasserqualität der beiden Seen sind für deutsche Tauchgewässer sehr gut! Mit Sichtweiten von bis zu +10m je nach Jahreszeit, macht es viel Spaß, hier den einen oder anderen Tauchgang zu unternehmen.

    Der Grund der Seen ist durch den ehemaligen Kiesabbau geprägt, es gibt flache Bereiche sowie sehr markante “Hügellandschaften” unter Wasser zu bestaunen.

    In den teils festen Kiesboden werden von den hier heimischen Krebsen gern Höhlen und Behausungen gegraben. In den Seen sind mehrere Tausend Krebse von stattlicher Größe.

    Aber auch der Rest der Tierwelt kommt nicht zu kurz. Im Sundhäuser See können kapitale Hechte von mehr als 1m Länge beobachtet werden, armdicke Aale von über 1m länge sowie viele sehr große Barsche und Spiegelkarpfen trifft man bei Tag und Nacht an. Im Möwensee soll sogar ein großer Wels an der kleinen Insel mitten im See heimisch sein.

    Übersichtskarte - Sundhäuser See / Möwensee

    Übersichtskarte - Sundhäuser See / Möwensee

     

    Der Sundhäuser See

    Am Sundhäuser See befinden sich zwei Tauchbasen. Der See wurde auch in zwei Bereiche aufgeteilt. Der nordwestliche Teil des Sees bis zur Halbinsel wird durch die Tauchbasis “Tauchsportzentrum Nordhausen” abgedeckt. Der südöstliche Teil des Sees bis zur Halbinsel wird durch die “Oasis Tauchbasis” abgedeckt. Die Tagespreise sind unterschiedlich, die Oasis Tauchbasis ist zwar etwas günstiger, dafür bietet das Tauchsportzentrum Nordhausen einen umfangreicheren Service.

    Im nordwestlichen Teil des Sees können Tiefen von etwa 30-32m erreicht werden. Der südöstliche Teil des Sees gkann sogar bis auf 38m Tiefe betaucht werden.

    Im nordwestlichen Teil des Sees befinden sich neben einiger Ausbildungsplattformen auch drei Wracks: Charlotte I, Charlotte II & Charlotte III.

     

    Der Möwensee

    Der Möwensee ist etwas abgelegen von den beiden Tauchbasen. Der Zugang zum See ist mit einem Eisentor versperrt, Zugang wird durch die Basen gewährt. Taucht man von der nordwestlichen Seespitze ab, kann man mit einem Kurs in östlicher Richtung eine kleine Insel mitten im See antauchen. Hier befinden sich Überreste aus Zeiten des Kiesabbaus. Weiter kann man mit etwas Glück an der Insel einen großen Wels beobachten.

    Ein weiterer Einstieg ist weiter südlich neben der Bahnstrecke. Hier hilft ein für Taucher aufgestellter Aurüstungstisch beim Anlegen und Vorbereiten der Ausrüstung. Blickt man auf den See, fällt einem eine Boje auf, mit der die tiefste Stelle im See bei 46m markiert ist.

    Der Einstieg selbst ist ein rasch abfallendes Ufer mit einigen Industrieüberresten. Eine Lampe ist auf 40m oft erst bei einsetzen der Dämmerung erforderlich.


    Den Artikel "Sundhäuser See / Möwensee" finde ich:

    View Results

    Loading ... Loading ...


  • dinamic_sidebar 4 none

©2017 230bar.net Entries (RSS) and Comments (RSS)  Raindrops Theme